Gewerbetreibende, Hauseigentümer sowie engagierte Bürgerinnen und Bürger – vereint in dem Bemühen, sich für eine attraktive, wohnens- und lebenswerte Georg-Schumann-Straße einzusetzen.

Um diesem Gestaltungsprozess ein Trägerforum zu geben, fassten sie den Beschluss, einen Verein zu gründen. Aus einer Vielzahl von Visionen, Vorschlägen und Wünschen zur Wiederbelebung der Georg-Schumann-Straße wurden zwei Schwerpunkte ausgesucht und in die Satzung aufgenommen.
So stehen die Förderung von Kunst und Kultur und des Umweltschutzes durch Schaffung von lebensgerechten Umweltbedingungen im Mittelpunkt. Der Verein wird dabei tätig auf der Georg-Schumann-Straße und in deren Einzugsbereichen Gohlis, Möckern und Wahren.

Schon jetzt gehört zu den Aktivitäten des Fördervereins die Trägerschaft für die alljährlich stattfindende Nacht der Kunst sowie die Teilnahme an Europas größtem Lesefestival anlässlich der Leipziger Buchmesse. Unter dem Motto „Leipzig liest“ fanden in Leipzigs längster Straße viele Lesungen an verschiedenen Leseorten statt.

Der Förderverein möchte Ansprechpartner für alle sein, die Ideen und Vorschläge für die Georg-Schumann-Straße haben und diese umsetzen möchten. Werden Sie gern auch selbst Mitglied und gestalten Sie aktiv mit.

Neue Mitglieder mit Lust und Engagement sind herzlich willkommen.